Traducción / Translation

Bitte Spenden Sie...
Wir helfen vielen Bedürftigen mit unseren Projekten, die nur mit Spendengeldern finanziert werden. Wenn Sie spenden, dann helfen auch Sie mit, die Not zu lindern. Vielen Dank!

Hier unsere Bankdaten
Kirchliche Partnerschaft:
VoBa Schwarzwald-Donau-Neckar eG
IBAN: DE63 6439 0130
0603 9480 06
Verein Alianza e.V.:
Kreissparkasse Rottweil
IBAN: DE60 6425 0040
0000 1606 10

AGC – Aktuell

Aktuelle Informationen zum Alianza-Gremium für Chachapoyas (AGC) der Kirchengemeinde Dunningen, Seedorf und Lackendorf

Handy-Aktion der Partnerschaft

Die Organisation der Sammelaktion "Handy" wurde von Lea Wilbs und Niklas Rieger übernommen.

Die Organisation der Sammelaktion „Handy“ wurde von Lea Wilbs und Niklas Rieger übernommen.

Auch in diesem Jahr, insbesondere in der Zeit bis zum Bazar, der am Wochenende des 17./18. November stattfinden wird,  läuft in der Dunninger Kath. Kirchengemeinde wieder die… Weiterlesen

Horizont erweitert, Freude genossen

Franz Schmider und Janina Steinwandel (Foto Isolde Hafner-Berg, Bearbeitung Schwarzwälder Bote)

Franz Schmider und Janina Steinwandel (Foto Isolde Hafner-Berg, Bearbeitung Schwarzwälder Bote)

Nach einem Jahr Freiwilligendienst in der Partnerschaftsdiözese Chachapoyas sind nun die beiden Janina Steinwandel und Franz Schmider in die Heimat zurückgekehrt. Immer wieder haben sie in dieser Zeit in ihren Rundschreiben ausführlich von ihrer Arbeit dort berichtet. In der letzten Sitzung des Alianzagremiums (AGC) erzählten sie nun persönlich von ihren Eindrücken und Erlebnissen.

Für beide Freiwillige waren die Erfahrungen intensiv und vielfältig. Am meisten beeindruckt waren sie, Weiterlesen

Abschied von César

César im Pfarrhaus

César im Pfarrhaus

Mein Name ist César Torrejón Iliquin, ich bin 29 Jahre alt und komme aus Peru.
Seit August 2017 hatte ich die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst hier in Deutschland zu absolvieren. Meine Hauptarbeitsstelle war der Martinus – Kindergarten, wo ich viele neue Dinge gelernt habe. Hier durfte ich eine neue Realität kennenlernen. Diese Zeit war für mich sehr interessant, mit vielen positiven Erfahrungen.
Nun nähert sich meine Zeit hier in Deutschland nach fast 11 Monaten ihrem Ende. Ein Anlass um DANKE zu sagen, für ihre Unterstützung während meiner Zeit hier in diesem Land!
Ein besonderer Dank geht an meine Gastfamilien, Familie Müller und Familie Merz aus Seedorf und an die Mitglieder der Alianza. Weiterlesen

Schramberg: Es duftet auch nach Peru

Schwarzwälder Bote, von Hannes Zawodnik, 27.03.2018

Neue Ausstellung im Weltladen stellt Alianza-Partnerschaft vor

Pia Heim und César Augusto Torrejón Iliquín vor der Alianza-Ausstellung im Schramberger Weltladen Foto: Zawodnik Foto: Schwarzwälder Bote

Das Angebot des Schramberger Weltladens ist vielfältig. Zwischen guatemaltekischem Kaffee, Schokolade und afrikanischem Schmuck wird nun auch peruanisches Flair versprüht.

Wer den Weltladen betritt, der wird vom Glockenspiel über der Tür ebenso begrüßt wie von einer Vielzahl an Gerüchen, die den geschäftigen Märkten anderer Kulturkreise entspringen.

Aktuell wird den Besuchern im Weltladen die Alianza- Partnerschaft mit Chachapoyas vorgestellt. Als Teil des Eine-Welt-Forums, seit 1992 Verknüpfungspunkt bürgerschaftlicher, kommunaler und regionaler Initiativen im Bereich Dritte-Welt, unterstützen Alianza und Weltladen sich schon lange gegenseitig. Ihre Zusammenarbeit gründet zudem auf einer beidseitigen Teilnahme am „Markt der Kulturen“, der seit Jahren einen festen Bestandteil kommunaler Festkultur bildet. Weiterlesen

Spendenbarometer zur Fastenzeit

Segundo Ramirez Oclocho aus Magdalena

Liebe Freunde und Gönner unserer Partnerschaft,

in Fastenzeit verzichtet der ein oder andere von uns auf einen liebgewordenen Luxus, um ein Opfer zu bringen. Aber es gibt aber auch Menschen, die kennen keinen Luxus, sie sind zu arm. Deshalb bitten wir sie, unterstützen Sie mit unserem Spendenbarometer unseren Notfallfond, der unbürokratisch bei Unfällen und Krankheiten armer Menschen hilft.

Andreas Haag beschreibt ein solches Beispiel aus Chachapoyas:

Segundo Ramirez Oclocho aus Magdalena ist der Vater von Sairita, die als Reversefreiwillige vor fast drei Jahren in unseren Gemeinden war. Er hat als Bauarbeiter bei verschiedenen Projekten in Magdalena gearbeitet.

Während dieser Zeit war er auch krankenversichert, so dass er einen Tumor im Auge auch behandeln lassen konnte. Nun ist das Projekt ausgelaufen und Segundo hat seine Beschäftigung verloren und damit läuft auch seine Versicherung aus.
Um die notwendige Nachsorge gewährleisten zu können, Weiterlesen

Aussendungsgottesdienst

Herzliche Einladung nach Seedorf, Samstag, 09.07.16, um 18°° Uhr zum Aussendungsgottesdienst für Pia Heim, Marei Schüle und Irma Alva Tauca mit anschließendem Stehempfang und Bildervortrag im Pfarrhaus in Seedorf.

Marei, Irma und Pia

Marei, Irma und Pia

Marei aus dem Raum Stuttgart und Pia aus Seedorf werden für 1 Jahr die Nachfolge von Kathi Jauch und Daniel Schöffels in Chachapoyas und die damit verbundenen Aufgaben in der Kinderspeisung, im Internat, mit den Stipendiaten, in der Demuna (dem Kinder- und Familienrechtsbüro), auf dem Rathaus übernehmen. Leider sind die Tage für Irma hier in unseren Gemeinden gezählt.

 

Am 20. August wird sie zusammen mit Pia und Marei nach Peru fliegen, wo sie wieder die Arbeit auf dem Rathaus antreten wird. Irma hat nun für ein Jahr als Bufdi im Martinuskindergarten gearbeitet. Ebenso hat sie sehr viele Kontakte zu einzelnen Gruppierungen in unserer Seelsorgeeinheit aufgebaut. Wir danken Irma für ihren engagierten, partnerschaftlichen Dienst in unseren Gemeinden  und wünschen ihr für ihren Neubeginn in Chacha und auch persönlich für ihre Zukunft alles erdenklich Liebe und Gute. Irma du wirst uns hier sehr fehlen. Wir freuen uns schon heute auf weiterhin gute Zusammenarbeit Weiterlesen