Bitte Spenden Sie...
Wir helfen vielen Bedürftigen mit unseren Projekten, die nur mit Spendengeldern finanziert werden. Wenn Sie spenden, dann helfen auch Sie mit, die Not zu lindern. Vielen Dank!

Hier unsere Bankdaten
Kirchliche Partnerschaft:
VoBa Schwarzwald-Donau-Neckar eG
IBAN: DE63 6439 0130
0603 9480 06
Verein Alianza e.V.:
Kreissparkasse Rottweil
IBAN: DE60 6425 0040
0000 1606 10

Aktuell

Aktuelle Informationen zur „Alianza“, d.h. zur kirchlichen Partnerschaft der Kirchengemeinden Dunningen, Seedorf und Lackendorf und zum Verein Alianza e.V. – Pro Amazonas Peru sowie dem Land Peru und der Diözese Chachapoyas.

Spendenbarometer zur Fastenzeit

Segundo Ramirez Oclocho aus Magdalena

Liebe Freunde und Gönner unserer Partnerschaft,

in Fastenzeit verzichtet der ein oder andere von uns auf einen liebgewordenen Luxus, um ein Opfer zu bringen. Aber es gibt aber auch Menschen, die kennen keinen Luxus, sie sind zu arm. Deshalb bitten wir sie, unterstützen Sie mit unserem Spendenbarometer unseren Notfallfond, der unbürokratisch bei Unfällen und Krankheiten armer Menschen hilft.

Andreas Haag beschreibt ein solches Beispiel aus Chachapoyas:

Segundo Ramirez Oclocho aus Magdalena ist der Vater von Sairita, die als Reversefreiwillige vor fast drei Jahren in unseren Gemeinden war. Er hat als Bauarbeiter bei verschiedenen Projekten in Magdalena gearbeitet.

Während dieser Zeit war er auch krankenversichert, so dass er einen Tumor im Auge auch behandeln lassen konnte. Nun ist das Projekt ausgelaufen und Segundo hat seine Beschäftigung verloren und damit läuft auch seine Versicherung aus.
Um die notwendige Nachsorge gewährleisten zu können, Weiterlesen

Heftige Unwetter vor allem im Norden Perus

Nachdem die Medien von den Unwettern in Peru berichtet haben, schreiben uns Irma und Andreas aus Chachapoyas:

Vielleicht habt ihr mitgekriegt, dass in Peru ein „Küstenniño“ aufgetreten ist. Durch Erwärmung des Meerwassers in Nordperu bilden sich Regenwolken, die normalerweise durch das kalte Meerwasser nicht entstehen können. So sind Trujillo, Chiclayo, Piura und Tumbes am schwersten betroffen, dort steht alles unter Wasser. Flüsse aus den Anden, die normalerweise praktisch kein Wasser führen, haben sich in reißende, schlammgeladene Fluten verwandelt.

Peru 2017 – El Nino

Der Busverkehr ist im ganzen Land eingestellt, vor allem von und nach Lima und den Norden. Die Straße von Chiclayo ist zwischen der Abzweigung an der Panamericana und Kreuzung Jaen seit einer Woche voll gesperrt. Die Panamericana selbst ist zwischen Lima und Piura an mehreren Stellen derzeit unpassierbar, vor allem weil die Fluten Brücken entweder zerstört oder wenigstens unpassierbar gemacht haben. Jetzt schon sind einige Produkte teurer geworden. Wir haben aber fürs Internat, das Alianzahaus und auch für Andreas Familie vorgesorgt. Weiterlesen

Jahresrückblick 2016

Liebe Freunde und Gönner der Partnerschaft mit Chachapoyas

Voll Dankbarkeit blicken wir auf das Jahr 2016 zurück. Dieser Dank gilt vor allem Ihnen, die Sie die Partnerschaft auf Ihre Art und Weise unterstützt und mitgeprägt haben. Es war und ist noch immer unser Anliegen, dass die Partnerschaft nicht nur von einem kleinen Kreis gelebt wird, sondern von vielen Personen mitgetragen wird. Dies hat sich im November vergangenen Jahres wieder deutlich beim Missionsbazar gezeigt. Ca. 200 Personen waren über das Wochenende im Einsatz und haben so durch ihr ehrenamtliches Engagement dazu beigetragen, dass die Veranstaltung zum Erfolg und ein Ort der Begegnung und des Austauschs wurde. Durch den Erlös konnten wir die Projektarbeit in Chachapoyas im kommenden Jahr sichern, Weiterlesen

Frohe Weihnachten – Feliz Navidad!

feliznavidad2016_550

Ein herrlich frischer Weihnachtsgruß aus Chachapoyas von Pia und Marei

Liebe Freunde und Gönner der Partnerschaft,
liebe Vereinsmitglieder,

vielen Dank für die Unterstützung im Jahr 2016 der kirchlichen Partnerschaft als auch des Vereins Alianza e.V.!

Es war für die Alianza… Weiterlesen

Rückblick Bazar 2016

HERZLICHEN DANK sagen wir an alle Bazarbesuchern vom vergangenen Wochenende in Dunningen!

aza_161112_034540

Wir konnten sehr viele Gäste rund um den Dunninger Kirchturm willkommen heißen. Wir waren begeistert vom Besucheransturm und hoffen, dass Sie alle ein paar angenehme Stunden auf dem Bazar verbringen durften und Sie schöne Begegnungen hatten.

Unser ganz besonderer Dank gilt allen Helfern im Vorder- und Hintergrund, die uns über das Bazarwochenende in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben, sei dies beim Auf- oder Abbau oder beim Einsatz am Missionsbazar.

Vielen Dank an alle, die uns mit ihrem Know-How unterstützt haben oder uns ihre Gerätschaften, wie Licht, Elektrik, Lostrommeln, Kassen, Hütten,… Weiterlesen