Bitte Spenden Sie...
Wir helfen vielen Bedürftigen mit unseren Projekten, die nur mit Spendengeldern finanziert werden. Wenn Sie spenden, dann helfen auch Sie mit, die Not zu lindern. Vielen Dank!

Hier unsere Bankdaten
Kirchliche Partnerschaft:
VoBa Schwarzwald-Donau-Neckar eG
IBAN: DE63 6439 0130
0603 9480 06
Verein Alianza e.V.:
Kreissparkasse Rottweil
IBAN: DE60 6425 0040
0000 1606 10

Danke!

Sagen wir allen, die Olegario im vergangenen Jahr begleitet und unterstützt haben.

Olegario am Stand der Partnerschaft in Rottenburg

  • Olegario hat im Martinuskindergarten gearbeit. Wir bedanken uns bei dem gesamten Kindergartenteam, für die Offenheit, die ihr Ole entgegengebracht habt. Für die Einführung in das Konzept und die Arbeit im Kindergarten, sowie die unendliche Geduld, die ihr Olegario entgegengebracht habt um seine Fragen zu beantworten, damit er die Kindergartenpädagogik gelernt hat zu verstehen.
  • Bernhard Brack für den hervorragenden Sprachunterricht, durch den Olegario sehr schnell Kontakte knüpfen konnte und Anschluss fand
  • Den Gastfamilie Karin und Albin Roth mit ihren Kindern, sowie Marianne Fetscher mit Kindern für die Gastfreundschaft und den Familienanschluss, den Olegario genießen durfte

  • Dieter Holzer mit Familie für die Unterstützung als Ansprechpartner und Mentor
  • Allen Familien, die Olegario zum Essen eingeladen haben, damit er nicht nur die deutsche Küche kennen- und lieben gelernt hat, sondern auch immer wieder Gastfreundschaft erfahren durfte und viele Familien kennenlernen durfte.
  • Rosi und Siggi Storz, die Ole einen Urlaub mit dem Wohnmobil ermöglicht haben
  • Allen jungen Erwachsenen und der Fasnachtsgruppe, die Ole in ihre Unternehmungen mit eingebunden und integriert haben
  • Den 3 Kirchengemeinden Dunningen, Seedorf und Lackendorf für die Finanzierung der Einsatzstelle
  • Den Jugendgruppen und Ministranten mit denen Ole sehr viele Aktivitäten unternommen hat und so sehr gute Begegnungen und Erfahrungen machen durfte
  • Dem Jugendreferat in Rottweil, die Ole bei den Gruppenleiterkursen integriert haben und wo Ole auch über seine Heimat in Peru erzählen durfte, worüber er sehr stolz war.
  • Dem Pastoralteam und den Pfarramtssekretärinnen denen Ole „über die Schultern schauen durfte“ und so verschiedene Aufgaben kennenlernen konnte. Danke an Klaus Bangert, den Ole im Unterricht besuchen durfte, um ebenfalls von Chachapoyas zu berichten.
  • Allen, die jetzt noch nicht erwähnt wurden, aber trotzdem Ole in vielerlei Hinsicht einen vielseitigen Deutschlandaufenthalt ermöglicht haben, von dem er sicherlich sehr lange zehren darf und von dessen Erfahrungen er hoffentlich in Chachapoyas berichtet und durch seine Mitarbeit die Alianza weiterhin unterstützt.