Pater Gregor auf Heimaturlaub – Herzliche Einladung zu Gottesdienste und Vorträge in Villingen

Pater Gregor nutzt seinen Heimaturlaub zu Vorträgen in Pfarrgemeinden. Er wird am Sonntag 7. Juli 2024 um 10.30 Uhr in St. Bruder Klaus und um 18.00 Uhr in St. Konrad in Villingen (VS) den Gottesdienst leiten. In beiden Gemeinden wird er danach von seiner Arbeit berichten.

Gregor war Mitte der 1990er Jahre für die Alianza als Freiwilliger in Chachapoyas, weshalb es für uns ein besonderes Anliegen ist, auch für seine Projekte zu werben.

Pater Gregor lebt und arbeitet seit 15 Jahren als Comboni-Missionar im Südsudan. Dort herrscht seit jeher politische Instabilität und Gesetzlosigkeit. Industrie, Schulwesen und Gesundheitssystem sind am Boden; Einrichtungen, die auch in den Jahren vor dem Bürgerkrieg kaum entwickelt waren. Es gibt keine einzige produzierende Fabrik im Land. Drei von vier Südsudanesen sind Analphabeten. Die Gesundheitsversorgung funktioniert nur an den wenigen Orten, wo Kirchen oder humanitäre Organisationen die Verantwortung tragen. Die Sterblichkeitsrate durch Krankheiten und Mangelernährung ist eine der höchsten weltweit.

Der Südsudan gehört somit in jeder Hinsicht zu den Schlusslichtern Afrikas.

Die längste Zeit seiner 15 Jahre dort, verbrachte Pater Gregor bei dem Hirtenvolk der Nuer zusammen mit 2 weiteren Comboni Missionaren. Das Gebiet liegt im Sudd, dem Überschwemmungsgebiet des Nil, und ist etwa achtmal so groß wie Berlin. Im Sudd gibt es keine Straßen für Fahrzeuge. Die Außenstationen der Mission, die sog. Kapellen, können nur zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden. Die Region ist weder an das Strom- noch an das Telefonnetz angeschlossen.

Vor kurzem wurde Pater Gregor zum Provinzial der Comboni-Missionare ernannt und steht mit 35 Mitbrüdern für eine Kirche, die im Kriegs- und Krisen geschüttelten Land mit dem Aufbau und der Organisation von Hilfsstrukturen an der Basis für ein Minimum an schulischer und sozialer Bildung sorgen.

Wir erwarten einen spannenden Vortrag und freuen uns, wenn möglichst viele kommen. Die Kollekte wird für die Arbeit Pater Gregors im Südsudan sein.

Siehe auch ->Termine

Unsere Kirchengemeinde wurde im Juni 2023 ausgezeichnet mit dem Siegel "Faire Gemeinde".

Faire Gemeinde - Wir handeln fair im Kirchenalltag [Logo]