Traducción / Translation


Bitte Spenden Sie...
Wir helfen vielen Bedürftigen mit unseren Projekten, die nur mit Spendengeldern finanziert werden. Vielen Dank!

Spendenkonten der
kirchlichen Partnerschaft


Spendenkonto Alianza e.V.

WFD-Rückblick

Hier finden Sie ältere Beiträge unserer Freiwilligen (FSJ-ler bzw. WFD-ler).

72-Stunden-Aktion in Chachapoyas

72-Stundenaktion_2019

Wir, die Freiwilligen Anna und Anna, sowie die Reversefreiwilligen Irma und Sairita der Alianza in Chachapoyas, haben ebenfalls an der 72 Stunden Aktion teilgenommen, denn auch uns schickt der Himmel!

Gemeinsam machten wir uns vor ein paar Wochen auf die… Weiterlesen

Horizont erweitert, Freude genossen

Franz Schmider und Janina Steinwandel (Foto Isolde Hafner-Berg, Bearbeitung Schwarzwälder Bote)

Franz Schmider und Janina Steinwandel (Foto Isolde Hafner-Berg, Bearbeitung Schwarzwälder Bote)

Nach einem Jahr Freiwilligendienst in der Partnerschaftsdiözese Chachapoyas sind nun die beiden Janina Steinwandel und Franz Schmider in die Heimat zurückgekehrt. Immer wieder haben sie in dieser Zeit in ihren Rundschreiben ausführlich von ihrer Arbeit dort berichtet. In der letzten Sitzung des Alianzagremiums (AGC) erzählten sie nun persönlich von ihren Eindrücken und Erlebnissen.

Für beide Freiwillige waren die Erfahrungen intensiv und vielfältig. Am meisten beeindruckt waren sie, Weiterlesen

Herzliche Einladung zum Aussendungsgottesdienst mit Emily Wernz, Janina Steinwandel, Franz Schmider und Olegario Collantes Culqui

„Du bist ein Segen und sollst auch weiterhin ein Segen sein“

Franz, Olegario und Janina

Am Sonntag, den 13. August feiern wir um 10:15 Uhr in Seedorf einen Aussendungsgottesdienst, der von der Band MOSAIK aus Dunningen musikalisch mitgestaltet wird. Die ganze Gemeinde laden wir ganz herzlich ein. Janina Steinwandel aus Seedorf und Franz Schmider aus VS-Mühlhausen werden in Chachapoyas einen einjährigen weltkirchlichen Freiwilligendienst absolvieren. Janina wird auf der Stelle in der Demuna arbeiten, die z.Zt noch Pia Heim ausgefüllt. Franz wird Marei Schüle ablösen, die ihren Aufgabenbereich im Internat und der Kinderspeisung hat. Wir freuen uns, dass die beiden sich auf den Weg machen werden, um weiter an der Partnerschaftsbrücke in Chachapoyas Weiterlesen

Frohe Weihnachten – Feliz Navidad!

feliznavidad2016_550

Ein herrlich frischer Weihnachtsgruß aus Chachapoyas von Pia und Marei

Liebe Freunde und Gönner der Partnerschaft,
liebe Vereinsmitglieder,

vielen Dank für die Unterstützung im Jahr 2016 der kirchlichen Partnerschaft als auch des Vereins Alianza e.V.!

Es war für die Alianza… Weiterlesen

Gemeinde heißt Rückkehrer willkommen

Kathi, Olegario und Daniel in Chachapoyas

Kathi, Olegario und Daniel damals noch in Chachapoyas

Nachdem die Kirchengemeinden Dunningen-Seedorf-Lackendorf Irma Alva Tauca im August wieder nach Chachapoyas verabschiedet hat, heißt sie den neuen Reversefreiwilligen Olegario Collantes Culqui am kommenden Samstag, 17. September, um 18 Uhr in der Martinuskirche in Dunningen willkommen. Die Rückkehrer Katharina Jauch und Daniel Schöffel werden in dem Gottesdienst ebenfalls begrüßt.

Katharina und Daniel leisteten im vergangenen Jahr ihren weltkirchlichen Freiwilligendienst in der Diözese Chachapoyas, im Norden Perus. Katharina unterstützte das Kinder- und Jugendrechtsbüro „DEMUNA“ und Daniel begleitete und unterstütze junge Erwachsene im Internat der Alianza. Weiterlesen

Aussendungsgottesdienst

Herzliche Einladung nach Seedorf, Samstag, 09.07.16, um 18°° Uhr zum Aussendungsgottesdienst für Pia Heim, Marei Schüle und Irma Alva Tauca mit anschließendem Stehempfang und Bildervortrag im Pfarrhaus in Seedorf.

Marei, Irma und Pia

Marei, Irma und Pia

Marei aus dem Raum Stuttgart und Pia aus Seedorf werden für 1 Jahr die Nachfolge von Kathi Jauch und Daniel Schöffels in Chachapoyas und die damit verbundenen Aufgaben in der Kinderspeisung, im Internat, mit den Stipendiaten, in der Demuna (dem Kinder- und Familienrechtsbüro), auf dem Rathaus übernehmen. Leider sind die Tage für Irma hier in unseren Gemeinden gezählt.

 

Am 20. August wird sie zusammen mit Pia und Marei nach Peru fliegen, wo sie wieder die Arbeit auf dem Rathaus antreten wird. Irma hat nun für ein Jahr als Bufdi im Martinuskindergarten gearbeitet. Ebenso hat sie sehr viele Kontakte zu einzelnen Gruppierungen in unserer Seelsorgeeinheit aufgebaut. Wir danken Irma für ihren engagierten, partnerschaftlichen Dienst in unseren Gemeinden  und wünschen ihr für ihren Neubeginn in Chacha und auch persönlich für ihre Zukunft alles erdenklich Liebe und Gute. Irma du wirst uns hier sehr fehlen. Wir freuen uns schon heute auf weiterhin gute Zusammenarbeit Weiterlesen

Ein Jahr Freiwilligendienst in Peru

Wanted_FSJlerWegen einer kurzfristigen Absage eines Freiwilligen, haben wir noch einen Platz zu vergeben. Bitte nehmen Sie mit uns umgehend Kontakt auf. Vielen Dank!

Weltkirchlicher Friedensdienst

Wieder wird im kommenden Jahr zwei jungen Erwachsenen zwischen 18 und 27 Jahren die Gelegenheit geboten, sich für einen einjährigen Freiwilligendienst in Peru zu bewerben.

Seit mittlerweile 35 Jahren entsenden die Kirchengemeinden Dunningen, Seedorf und Lackendorf Freiwillige nach Chachapoyas in ihre Partnerschaftsdiözese im Norden Perus. In dieser Zeit hat sich auch das Bild des Freiwilligendienstes geändert. Seit einigen Jahren wird der Dienst vom Weltwärts-Programm des Bundes gefördert, womit sich auch die Dauer von anfänglich zwei und mehr Jahren auf meist ein Jahr verkürzt hat. Unter dem Dach des BDKJ Weiterlesen

35 Jahre Partnerschaft – vor allem von jungen Menschen getragen

aza_150920_095525

Gruppenbild der Hauptaktoren des Tages. Ein herzliches Willkommen ging an Irma Alva Tauca aus Peru (vorne Mitte) und Elisabeth Birkner (daneben).

Ganz im Zeichen des Danks stand der Gottesdienst zum 35-jährigen Bestehen der Partnerschaft der drei Kirchengemeinden Dunningen, Lackendorf und Seedorf mit der peruanischen Diözese Chachpoyas am 20.09.2015. Pfarrer Hermann Barth spannte einen Bogen zwischen der augenblicklich herrschenden Flüchtlingsproblematik und dem fruchtbaren Miteinander der drei Gemeinden mit den Menschen im Südamerika.

Fritz Lohmüller umriss die Entwicklung der vom früheren Pfarrer Josef Neuenhofer ins Leben gerufene Partnerschaft. Das Projekt, das natürlich auch Höhen und Tiefen erlebte, werde vor allem von jungen Menschen getragen und habe sich zu einem gegenseitigen Geben und Nehmen entwickelt.

Höchstes Lob sprach Fritz Lohmüller Helmut Haag aus, der seit der Gründung im Vorstand tätig ist und sich selbst ein Bild von den Verhältnissen im fernen Peru gemacht hatte. Seit 10 Jahren leitet Dagmar Braun das „Alianza-Gremium für Chachapoyas“ und steht ständig in Verbindung mit den jungen Menschen, die ein soziales Jahr in Peru verbringen. Weiterlesen

Sophia und Leonie