Flohmarkt – Wir starten wieder!

Nach der Winterpause startet der Alianza-Flohmarkt zugunsten der Partnerschaft mit Chachapoyas in Peru wieder im März. Die Verkaufs-termine wurden erweitert und sind zukünftig immer am

  • ersten Freitag von 15-18 Uhr und am
  • ersten Samstag im Monat von 10-13 Uhr.

Beginn… Weiterlesen

Alianza e.V. : Noch nie war unsere Hilfe in Peru so notwendig

Corona-Pandemie und starkes Erdbeben stellen den Verein vor große Herausforderungen

Die Situation in der peruanischen Region Amazonas, in der die Partnerschaftsdiözese der Kirchengemeinden Dunningen, Seedorf und Lackendorf liegt, war bereits angespannt. Noch immer befanden sich große Teile des Landes im… Weiterlesen

Partnerschaftsgottesdienst zu „Bewahrung der Schöpfung“

Fritz Lohmüller mit Pfarrer Dr. Pajor

Rückblick des Partnerschaftsgottesdienstes vom 07.11.21, 10:15, St. Martinus, Dunningen.
Das Thema des Partnerschaftsgottesdienstes in der St. Martinskirche in Dunningen „Nachhaltiges Wirtschaften“ machte deutlich, wie aktuell doch Jesu Worte sind: „Was nützte es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt?“ In dringlichen Worten wies Michael Rebholz von der Alianza zu Beginn die zahlreichen Gottesdienstbesucher auf die Bedeutung von nachhaltigem Leben hin. Die Bewahrung der Schöpfung schließt den Blick auf den Nächsten mit ein, und so sind die zahlreichen Bemühungen der Mitglieder, die Partner in Peru in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen durch den Verkauf auf den Flohmärkten, ein wichtiger Beitrag in diese Richtung. In der Predigt kamen drei Frauen aus Kolumbien, Nigeria und Ecuador zu Wort, die über ihr Leben, ihren Überlebenskampf aber auch über ihre Lebensfreude sprachen. Schwungvolle Lieder wurden von der Band Mosaik gespielt und damit diese Freude für alle erfahrbar. Weiterlesen

Eine-Welt-Camp des Alianza e.V. trotzt widrigen Umständen!

Der Verein Alianza e.V. veranstaltete zusammen mit dem Ibichhof-Team und der Kirchengemeinde erneut ein Eine-Welt Camp unter erschwerten Bedingungen. Anna-Lea Müller berichtet von den erfüllten Tagen auf dem Ibichhof:

Junge WeltFAIRänderer lassen sich vom Regenwetter nicht abhalten

Gesundheit ist besonders seit Beginn der Corona-Pandemie in aller Munde und beschäftigt die ganze Gesellschaft. Passend zu diesem Thema fand dieses Jahr das Eine-Welt-Camp nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder auf dem Ibichhof im Simonswälder Tal statt. Die Freude darüber war groß, weshalb rund 60 Teilnehmer*innen und Teamer*innen sich auf den Weg machten, um zusammen eine erlebnisreiche Woche miteinander zu verbringen. Obwohl das Eine-Welt-Camp schon seit 2012 ein fester Bestandteil des Dunninger  Ferienprogramms ist, war dieses Jahr so Weiterlesen

Eindrücke der verschiedenen Tätigkeiten im WFD

Eindruck von Leonie Möhler (WFD 2019/2020)

Demuna

Die Arbeit im städtischen Kinder- und Jugendrechtsbüro (DEMUNA) macht viel Spaß, vor allem, weil sie sehr abwechslungsreich ist und Mila, die Defensora, mit der die Freiwilligen hauptsächlich arbeiten, sehr nett ist.… Weiterlesen